Ein Haufen Maniacs im schrecklichen Shipstern Bluff


Diese Woche haben wir uns in den Antarktischen Ozean gewagt, um zu sehen, wie sich eine ganze Reihe von Maniacs Shipstern Bluff oder Shippies nähert.. Tim Bonython war während einer der größten Wellen der Saison dort, um die Schönheit der fotogensten großen Welle einzufangen, gesurft von Tyler Hollmer-Cross, James McKean, Zeb Critchlow, Bradley Norris, Mick Corbett, Jarryd Foster, Kipp Caddy, und Tobias Fahey.

Screenshotter SURFSESSIONSThemadnessfromShipsternBluff 0’24”

Diese schreckliche und riesige Welle bricht an der Südküste Tasmaniens und gilt als eine der gefährlichsten und am schwierigsten zu surfenden. Es verdankt seinen Namen der imposanten keilförmigen Klippe, die auf einem nahe gelegenen Kap wächst und nur mit dem Boot oder zu Fuß erreichbar ist, nach mehrstündiger Überquerung des Tasman National Park.


Wenn die Bedingungen zusammenkommen, ist es eine ganz besondere Welle mit einem „Schritt“ im Gesicht, die navigiert werden muss, bevor der Big Wave-Surfer eine riesige Röhre bekommt. Es ist dieses zusätzliche Extra und die Tatsache, dass es einfach so fotogen ist, dass Shippies in die große Liga des Big Wave-Surfens vorgedrungen sind.

Screenshotter SURFSESSIONSThemadnessfromShipsternBluff 0’22”

Shipstern Bluff ist die bekannteste Welle in Australien. Wenn die südliche Hemisphäre unter dem Gewicht des wilden Winters zu zittern beginnt und Lärm macht, Der Stern, im südöstlichen Teil von Tasmanien, erhält plötzlich all diese unwirtlichen Bedingungen. Shipstern ist eine Welle der Dünung, das ist weit weg von der Küste geboren und rückt durch die Felsvorsprünge vor, die teilweise im Wasser des Pazifischen Ozeans versunken sind. Die raue Topographie lässt die Welle mit jedem Schritt und für jede vorbeifahrende Klippe wachsen.

Shipstern Bluff, gilt als herausfordernd genug, um für die Weltmeister Kelly Slater und Andy Irons zu fahren. Mit Blick auf den mächtigen Südpolarmeer ist es im Winter der südlichen Hemisphäre regelmäßig massiv, aber es ist selten surfbar. Es bricht nur richtig während der langen Südwestschwellungen, die im Winter und auftreten, häufig, Die Welle wird unüberwindbar, während die Nordwestwinde vorherrschen. Sie können auch darin paddeln. Die Tage, an denen das Meer ruhiger ist. Obwohl es die Tapferkeit von Shiptern ist, das macht es zu einem einzigartigen Ort.

Screenshotter SURFSESSIONSThemadnessfromShipsternBluff 0’08”

Ursprünglich, Diese Riesenwelle war bekannt als “Devil's Point” und wurde zuerst gesurft 1986 von David Guiney, der die Erfahrung mit dem Surfer Magazin in Verbindung brachte: “Ich hatte von der Welle bei einem Mann gehört, der ein Stück Land in der Nähe hatte und, zu Beginn, Ich dachte, die Welle sei nicht surfbar. Aber, Ich bin eines Tages mit meinem Boot gefahren und habe es von den Felsen aus betrachtet und dachte: 'IN ORDNUNG, es sieht aus wie eine Welle “. Es ging um 3 oder 4 Meter hoch, als ich es zum ersten Mal gesurft habe, aber ich wusste nicht, wie groß es tatsächlich war, bis ich eine Welle fing und zurückpaddelte.”

Vor kurzem, Laura Enever peitschte in Shipstern Bluff in Tasmanien in eine zwölf Fuß hohe Bombe, während des ersten Shootings für einen bevorstehenden Dokumentarfilm über den australischen Surfer. „Was für eine unglaubliche Erfahrung, Was für ein mächtiger Ort. " Sie sagte

Diesmal, Mick Corbett, Jarryd Foster und das lokale Tyler Hollmer-Cross, gewohnheitsmäßig in den monströsesten und unglaublichsten Wellen, Lassen Sie uns diese beeindruckenden Bilder in Shipstern Bluff, eine der gefährlichsten Wellen der Welt. In Begleitung von James McKean, Zeb Critchlow, Bradley Norris, Kipp Caddy und Tobias Fahey, sie haben alles von oben gefangen, und es war genauso spektakulär wie erwartet.

Zusammenfassung
Ein Haufen Maniacs im schrecklichen Shipstern Bluff.
Titel
Ein Haufen Maniacs im schrecklichen Shipstern Bluff.
Beschreibung

Diese Woche haben wir uns in den Antarktischen Ozean gewagt, um zu sehen, wie sich eine ganze Reihe von Maniacs Shipstern Bluff oder Shippies nähert.. Tim Bonython war während einer der größten Wellen der Saison dort, um die Schönheit der fotogensten großen Welle einzufangen, gesurft von Tyler Hollmer-Cross, James McKean, Zeb Critchlow, Bradley Norris, Mick Corbett, Jarryd Foster, Kipp Caddy, und Tobias Fahey.

Meisabel Laversa
Meisabel Laversa ist eine Vollzeitautorin bei Aqua Sports TV
27 Gedanken zu “Ein Haufen Maniacs im schrecklichen Shipstern Bluff
  1. Benutzerbild

    Chek out meinen neuen Stunt

  2. Benutzerbild

    Die instrumentalistische Version von Papa Roach – Letzter Ausweg, Muzak!

  3. Benutzerbild

    Ich liebe Red Bull, bitte nimm einen Hirsch auf mich. Ich liebe dich Schwule so sehr

  4. Benutzerbild

    Epicooo!

  5. Benutzerbild

    Sehr gut!!!!!

  6. Benutzerbild
    Siddharth Street Stunts

    Nettes Video??????

  7. Benutzerbild

    Der letzte von James McKean war der knorrigste aller Zeiten

  8. Benutzerbild

    Krankheit ????

  9. Benutzerbild

    OZ Teahupoo.

  10. Benutzerbild

    S.&es ist ein Ziegelstein ?

  11. Benutzerbild

    Hallo Red Bull

  12. Benutzerbild

    Dieser letzte Typ hat seine Eier aus dieser Welle gerissen.

  13. Benutzerbild

    Wahnsinnig???✌️

  14. Benutzerbild

    gut gemacht.

  15. Benutzerbild

    Die letzte Fahrt war eindeutig die Fahrt des Jahres!

  16. Benutzerbild

    Nüsse, nur verrückt

  17. Benutzerbild

    Der beschleunigte Sound macht es so falsch, weil seine tatsächliche Geschwindigkeit, aber die Welle verlangsamt wird

  18. Benutzerbild

    Das letzte verdient die Fahrt des Jahres

  19. Benutzerbild

    Siiiiick…!!!

  20. Benutzerbild

    Diese James Mckean Ride ist mit Sicherheit eine Nominierung für die Fahrt des Jahres und bereits ein Gewinner in meinem Buch! BEEINDRUCKEND. Was für eine Welle!

  21. Benutzerbild

    Jemand sollte an dieser Stelle Bodyboard fahren!

  22. Benutzerbild

    Das war beschissen

  23. Benutzerbild

    Erstaunliche letzte Fahrt…diese Erholung nach dem Schritt und dann freien Fall von einem weiteren Schritt doppelt so groß…einfach genial und ballig.

  24. Benutzerbild

    Der letzte trank wie ein 6 Packung RB

  25. Benutzerbild

    Die massiven Bälle der letzten Jungs ließen ihn langsamer werden

  26. Benutzerbild

    Florida hat solche Röhren nicht! Diese Männer sind großartige Surfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*